mo & bsd

 

Jimmy (zu seiner Mutter):"Ich brauche Geld, G-E-L-T."
Sam: "D."
Aus Ocean's Eleven (Das Original von 1960)

(In Deutsch, bearbeiten grade die Fabel "Zeus und das Schaf" von Lessing)
Johanna: "Zeus wollte das Schaf aufrüsten."
Ich: "Pimp my sheep!"

Aus Criminal Intent:
Det. Mike Logan: "Wenn ich Blut vergießen kann, kann ich es auch spenden."

Aus Anna und der König:
King Mongkut: "Wie lange sind Sie schon im Besitz von totem Mann?"

Anna: "Aus reiner Neugier: Liegt es an unserer Vereinbarung oder wollen Sie mich nur loswerden?"
King Mongkut: "Ja."

Noch einige aus CSI:
Man: Hey, bei den Kerlen immer, da bin ich doch immer happy über ne hübsche Frau.
Sara: Ja, bei Mord werd ich auch immer richtig scharf.

Grissom: Ich wette dieser Schuh geht dort auch zur Schule.

Brass: Wo ist dein Vater?
Benny: Zu Hause und wahrscheinlich betrunken.
Brass: Gut für dich, wir machen auch Hausbesuche.

Sara: Der perfekte Mord.
Grissom: Unbezahlbar.

CSI:Miami:
H: The killer just made his second mistake.
Yelina: What was his first?
H: Murder.

Det. Frank Tripp: Come on, don't you guys have some gizmo to track this thing? That blue light with the buzzers and bells or that mass-spectro-detecto-whatever-you-call-it thingy?

Forrester - Gefunden:
Schriftsteller schreiben, damit Leser lesen können.

Kabhi Alvida Naa Kehna:
Sexy Sam: Wer lacht lebt länger oder stirbt zumindest mit einem Lächeln.

Woman: Ich ruf dich an.
Sexy Sam: Ja, tu das. Ruf mich an. Tschüß, meine Süße.
(Zu seinem Sohn): Erstaunlich, nicht wahr, von einem Callgirl angerufen zu werden.

(Bräutigam, sein Sohn, auf dem Weg zur Hochzeit, er sieht sehr nervös aus.)
Sexy Sam: He, was ist denn mit dir los?
Rishi: Ich bin nervös.
Sexy Sam: Warum?
Rishi: Sie hat mich drei Jahre zappeln lassen. Was, wenn sie abhaut?
Sexy Sam: Ach was, sie kann nicht abhauen.
Rishi: Ja, einen besseren findet sie nicht.
Sexy Sam: Nein, wegen der Security-Leute.

Sexy Sam: Ich bin Sam und das ist meine Hütte.

Kamaljit (zu Sam): Ihre Tochter?
Sexy Sam: Ihre vielleicht. Das ist Samstag.
Kamaljit: Samstag?
Sexy Sam: Ich kann mir nicht alle Namen merken, und heute ist Samstag.

Rishi: Dude, du weißt, ich will diese Party nicht organisieren.
Sexy Sam: Warum? Du organisierst Partys für alle Welt.
Rishi: Alle Welt hatte nicht zwei Herzinfarkte. Denk an dein Alter.
Sexy Sam: Ach was. Sieh dir mein Herz an. Die da halten mich für einen Rockstar.
Rishi: Dad, bevor du mich lächerlich machst, solltest du lieber gehen. 
Sexy Sam: Warte. Wieso stellst du dich so an. Es ist nur eine ganz einfache Party. Ein Sixties-Ambiente, den besten Wein und 100 hübsche Mädchen, mehr nicht.
Rishi: Was willst du mit 100 hübschen Mädchen?
(Sexy Sam guckt Rishi entgeistert an) 
Rishi: Okay. Eine Frage: Warum gibst du diese Party jedes Jahr?
Sexy Sam: Lass das mal meine Sorge sein. Du organisiert einfach die Party und mein roter Ferrari gehört dir.
Rishi: Alter.
Sexy Sam: ja.
Rishi: Wenn du denkst, du kannst mich bestechen, dann liegst du richtig. Ich liebe diesen Wagen!
Was sollen die Mädels tragen?
Sexy Sam: Nichts.

Sexy Sam (ZU Kamaljit): Verraten sie mir auch, was Sie gegen die Einsamkeit tun?
Kamal: Ich suche Trost bei Freunden.
Sexy Sam: Die hatte ich nie.
Kamal: Das ist jetzt vorbei.
Sexy Sam: Oh, dann sind wir jetzt Freunde.
Kamal: Und ob.
Sexy Sam: Eine rein platonische Freundschaft?
Kamal: Alles, was sie bekommen, ist das (umarmt ihn)
Sexy Sam: Danke, für den Anfang reicht das.

Dev (über seine Mutter): Was wollen sie von ihr?
Sexy Sam: Nur Gutes.Eine Mitgift ist unnötig.
Dev: Mom, wovon redet er?
Kamal: Sam, wovon reden Sie?
Sexy sam: Wovon redet er?
Maya: Wovon redet ihr?

Sexy Sam (zu Rishi): Sag mal Sportsfreund, hast du Maya von dem Fußballabend erzählt?
Rishi: (lacht) Würde sie es erlauben?
Sexy Sam: You're so dead, man.

(Sexy Sam schleppt Rishi in eine Kinderspielzeugabteilung)
Rishi: Was tun wir hier?
Sexy Sam: Ich würde dir gern etwas schenken.
Rishi: Das ist ein Spielzeugladen.
Sexy Sam: Na und?
Rishi: Das ist was für Kinder.
Sexy Sam: Für mich bist du immer noch klein.

Rishi: Dad, was hast du gefrühstückt?
Sexy Sam: Ich weiß ihren Namen nicht mehr.

Sexy Sam: Was suchen Sie hier?
kamal: Ein Stofftier für meinen Enkel. Zum Kuscheln.
Sexy Sam: Ach, sowas suche ich auch, und dann habe ich Sie gesehen.
Kamal: Ich bin weder kuschelig noch ein Tier, also Finger weg.

Sexy Sam: Ach, hier gibt es so viele schöne Sachen, rote, blaue, grüne (sieht eine Frau im grünen Pullover)
(zu Kamal): Kommen Sie, die will ich haben ...
Rhea: Hat er gerade meine Schwiegermutter angemacht?
Rishi: Keine Sorge. Er macht alles an, was sich bewegt.

(Sexy Sam ließ Maya zu einem haus fahren)
Sexy Sam: hey Maya.
Maya: Wer wohnt hier?
Sexy Sam: Kamaljit, sie hat geburtstag. Ich will sie einladen. Mit dir wirke ich seriöser.

Sexy Sam: Wie auch immer Kamaljit, ich möchte eine Party für sie geben.
Kamal: Nein Sam, ihren Partys traue ich nicht, da gibt es sicher nackte Tänzerinnen.
Sexy Sam: Sie könnten ja mitmachen.

(schöne Frau kommt ins Zimmer)
Woman: Sam.
Sexy Sam: Ja, mein Schatz.
Woman: Es gibt ein 5-Gänge-Menü.
Sexy Sam: Gehörst du auch dazu?
Woman: Nein, aber meine Großmutter.

Rishi: Jetzt mimt er den Tiger, aber vor Mom hat er gekuscht.
Sexy Sam: Benimm dich. Seine Mutter war seht streng. Sie hat immer gesagt: Gucken darfst du, anfassen nicht! Heute habe ich keine Zeit zu gucken, ich bin zu beschäftigt mit Anfassen.

 

Gratis bloggen bei
myblog.de